Dänemark – nordisch rauer Charme

Dänemark – nordisch rauer Charme

Campingurlaub ist bei Deutschen schon seit jeher eine sehr beliebte Art, Urlaub zu machen. Besonders Dänemark gehört hier zu den beliebtesten Reisezielen.

Dies liegt daran, dass Dänemark von Deutschland schnell zu erreichen ist und das kleine Inselreich außerdem viele landschaftlich reizvolle Örtchen bietet.

Der Campingurlaub an sich ist – nach den Ferienhäusern – die beliebteste Art der Deutschen eine Unterkunft zu finden. Hierbei ist es egal, ob man mit der eigenen Campingausrüstung anreist oder aber einfach vor Ort einen Wohnwagen bzw.

Wohnmobil mietet. Das Zelten außerhalb der offiziellen Campingplätze ist zwar nicht gestattet, jedoch bietet Dänemark eine Vielfalt an hervorragend ausgestatteten Campingplätzen an, auf denen man wunderbar Urlaub machen kann.

Definitiv zu den attraktivsten Ecken gehören Vejers und Blåvand. Diese liegen an der dänischen Nordseeküste und sind daher besonders schnell zu erreichen.

Außerdem findet man dort eine Menge Einkaufsmöglichkeiten (ist für Selbstversorger ja besonders wichtig), mehrere Attraktionen der Gegend und außerdem wunderbare Strände.

Dänemark – nordisch rauer Charme

Überhaupt wird der Strand bei Vejers immer wieder als einer der schönsten Strände Dänemarks bezeichnet, daher sollte man diesen auf jeden Fall – wenn auch nur zur Durchreise – testen.

Wer nicht so viele deutsche Touristen sehen möchte (kann ja durchaus der Fall sein), ist mit den Gegenden Nordwestjylland oder der Jammerbugt gut beraten.

Sie können auch mögen:

Campen in Zypern

Campen an der Mosel

Camping – was ist erlaubt, was verboten

 

Hier gibt es ebenfalls wunderschöne Strände aber auch besonders abwechslungsreiche Landschaften. Weshalb hier nicht allzu umtriebiger Tourismus herrscht, ist daher nicht ganz nachvollziehbar, jedoch genau deswegen definitiv als Geheimtipp weiterzuempfehlen.

Wen es an die Ostsee zieht, sollte sich Richtung Øster Hurup orientieren. Hier ist im Sommer zwar auch recht viel los und die Strände sind nicht so ausladend und lang wie an der Nordsee, jedoch ist hier die Wassertemperatur nicht ganz so nordisch und auch hier gibt es wunderschöne Flecken zu entdecken.

Ein Geheimtipp ist hier auf jeden Fall Seeland, denn hier heißt es definitiv: Wer einmal hier war, kommt immer wieder.

Wie überall auf der Welt, ist es natürlich immer Geschmackssache, wo es einem am besten gefällt. Auf jeden Fall hat Dänemark eine Menge schöner Ecken zu bieten und kann daher mit einem einzigen Urlaub nicht vollständig erkundet werden.

Um das eigene Lieblingsziel zu finden, bucht man am besten noch heute seinen nächsten Dänemarkaufenthalt.

Posted in Camping